link
link
link
link
link
link
Designer
link
link
link
link
link
Wie geil.. Bill

 

Image and video hosting by TinyPic

Der Sänger der Band „Tokio Hotel“ spricht im neuen Zeichentrickfilm „Arthur und die Minimoys“ die Hauptfigur, den winzigen Arthur. Der Held des 66 Millionen Euro teuren Films von Star-Regisseur Luc Besson („Leon – der Profi“, „Das fünfte Element&ldquo sieht dem Sänger sogar ähnlich. „Das war das Erste, was mir aufgefallen ist. Da dachte ich: Wer soll den synchronisieren, wenn nicht ich?“, erzählt Bill. Fiel ihm die ungewohnte Aufgabe schwer? Bill: „Schwierig sind die Emotionen, die man aufs Stichwort abrufen muss, wie Schreien oder Lachen. Ich bin froh, dass ich laut Drehbuch nicht noch weinen musste.“ Luc Besson arbeitete fünf Jahre an der filmischen Umsetzung seiner selbst geschriebenen Fantasy-Geschichte (Kinostart: 25. Januar). Im Englischen leihen Madonna, David Bowie und der Rapper Snoop Dogg den Figuren ihre Stimmen. Für die deutsche Version stand neben Bill auch Nena im Synchronstudio. Bill: „Auf sie habe ich mich tierisch gefreut, ich bin ein großer Fan von Nena, seit ich sechs bin. Ich habe alle ihre Alben.“

5.11.06 19:56


Image and video hosting by TinyPic

HAMBURG - Bill und Tom von "Tokio Hotel" können die Aufregung um ihren Besuch bei einer Porno-Party nicht ganz nachvollziehen. Die Zwillingsbrüder besuchten vergangenen Samstag (14.10.) zusammen mit ihrem Manager David Joost das Event im Hamburger Club "Hühnerposten". Und das, obwohl die beiden noch minderjährig sind. Für sie kein großes Drama, wie die Jugend-Zeitschrift "Bravo" berichtet. Bill dazu: "Man soll mir in ganz Deutschland auch nur einen 17-jährigen Typen zeigen, der noch nie nach Mitternacht auf einer Party war." Eigentlich sei ansonsten auch nichts Spezielles an der Party gewesen, so der Sänger weiter. Dass da auch noch ein paar nackte Mädels auf den Tischen tanzen würden, habe er vorher nicht gewusst." Besonders beeindrucken konnten die Tänzerinnen ihn offenbar ohnehin nicht. Bruder Tom wörtlich: "Bill, der Langweiler, fand das alles irgendwie scheiße und saß genervt in der Ecke. Selbst schuld." Das Highlight des Abends war eine Show mit Pornodarstellerin Vivian Schmitt (Eroticline Award 2005 - Beste Darstellerin Deutschland), die mit Hardcorefilmen wie "Eingelocht", "Schwanz Fieber" sowie mit "Ein Schwanz ist mir nicht genug" berühmt wurde. Stolz berichtet die Porno-Actrice Schmitt heute im Express über ihre extra Tanzeinlage: Gitarrist Tom habe sich extra in die erste Reihe, "direkt vor mich" gesetzt. "Das war voll cool." Sie sei "total stolz, dass ich für Tom tanzen durfte", freut sich Vivian Schmitt. Schließlich sei sie ein großer Tokio-Hotel-Fan. "Ich wollte die Jungs unbedingt treffen. Ich bin ein echter Fan". Bill hingegen sei etwas reserviert gewesen. "Bill sagte kaum etwas, er war sehr schüchtern. Wohl, weil ich ein Pornostar bin", weiß Vivian Schmitt. Die Pornoparty, auf der unter anderem auch Rapper Samy Deluxe zugegen war, hatte schon im Vorfeld für Turbulenzen gesorgt. Veranstalter Michael Golembiewski hatte harte Auflagen vom Ordnungsamt bekommen. So sollten alle Stripperinnen ihre Brustwarzen verkleben. Auch musste kurzfristig eine "Hardcore"-Szene aus dem Programm genommen werden, berichtete die Bildzeitung am Dienstag.

+++++++++++++ Kommi von mir...

Ich stell mir das gerad zu geil vor... Tom stand da bestimmt sabbernd vor, wie ein kleiner Junge der sein Eis schleckt *lachflash*

5.11.06 19:54


Wie kommen die Jungs in sonen Club rein?

Minderjährigen ist der Zutritt zu solchen Clubs normalerweise nicht erlaubt. Wie "RTL Punkt 9" berichtet, wurden die beiden 17-jährigen Zwillinge und der volljährige Drummer Gustav von ihrem Managers David Jost begleitet. Genießen Tokio Hotel hier schon einen Promi-Bonus?

Nackt-Künstlerin Jane schwärmte in "Punkt 9" von ihren jungen Zuschauern: "Die Jungs waren sehr aufgeschlossen und sehr froh, dass wir da waren, logischerweise, ansonsten waren sie sehr nett." Klar sind die Jungs nett, aber es bleibt zu hoffen, dass sie nicht auf die schiefe Bahn geraten.

Welche Konsequenzen die Party-Nacht für Tom, Bill und ihren Manager haben wird, bleibt abzuwarten. Ein Ermittlungsverfahren der Ordnungsbehörden ist eingeleitet, den Discobetreibern droht beim Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz ein Bußgeld bis 50.000 Euro und der Verlust der Konzession. Hohes Risiko - für ein zweifelhaftes Vergnügen...

5.11.06 19:52


Hot-News

Sie sind gerade 17 Jahre alt. Doch den Jungs von Tokio Hotel scheinen die auf die Bühne fliegenden BHs wohl nicht mehr zu reichen. Quietschvergnügt tauchten Bill und Tom Kaulitz auf einer Hamburger Porno-Party auf.


Ein wahres Farbspiel in Tokio-Bills Gesicht: Eigentlich noch grün hinter den Ohren färbte sich des Gesicht des schwarzgeschminkten Sängers beim Anblick der Sexspiele auf der Bühne in tiefes Rot. Zusammen mit ihrem Manager besuchten die Zwillinge die "Saturday Porn Fever Party" im Hamburger "Hühnerposten".
Gierig bestaunten die beiden die Show der Porno-Koryphäen Vivian Schmitt (spielte in "Geil ohne Grenzen" und ihrer Gespielin Jane Zaubermaus. Die Blondinen entblößten lasziv ihren Busen, tauschten Zungenküsse, spreizten die Beine. Wodka-Cocktails machten die Runde. Ziemlich angeschlagen nach Spiel und Trank saßen die Jungs früh um vier in einer Ecke.

Nicht nur ihren Fans wird der Anblick dieser Bilder aufstoßen. Auch Jugendschützer schlagen Alarm: Schließlich dürften die Jungs unter 18 Jahren diese Clubs gar nicht betreten.

Gespielin Jane Zaubermaus drehten auf der Bühne so richtig auf . Bill konnte am Ende die Augen kaum noch offen halten. Lag's an der Show oder am Wodka?
5.11.06 19:50